Kleyer Sonnenkinder e. V.

Tageseinrichtung für Kinder
Am Zitter 16
44149 Dortmund

Tel.: 0231 65 67 58
Fax: 0231 96 82 535
post@kleyer-sonnenkinder.de

Konzept „Ponyführerschein“

In festen Kleingruppen besuchen die Kinder 1x wöchentlich zu einem nahegelegenem Reitstall in Somborn.
Das Ponyprojekt wird dort durch Michelle Bartel begleitet, sie arbeitet seit 1997 mit Pferden und Menschen.
Sie studierte Pädagogik bis zum Grundstudium in Bochum, besitzt die Trainer C Lizenz im Reiten und ist staatlich geprüfte Physiotherapeutin.

Ziel im Ponyprojekt, ist es nach einer bestimmten Zeit eine kleine Prüfung im Umgang mit dem Pony zu bestehen. Ganz ohne Noten, Druck und Prüfungsstress. In der Prüfung wird das Erlernte rein spielerisch abgefragt.

Das heißt:

  • Der Umgang mit einem anderem Lebewesen
  • Natur und Tierschutz erleben und praktizieren
  • „Kameradschaft“ und „Freundschaft“ mit dem Pony schließen
  • Verantwortung und Sorgfalt erlernen
  • Herausforderungen meistern
  • Freiheit erleben

Im Kontakt mit den Ponys steht das Erleben von Tier, Natur und Gruppe im Vordergrund. Dabei lernen die Kinder sich spielerisch auf das Pony und seine Bewegungen einzulassen. Innerhalb der Gruppe können sie ihre Kooperation und Teamfähigkeit erproben. Der Ponyführerschein unterscheidet sich von konventionellen Reitstunden durch seinen spielerischen Charakter und das kindgerechte Vorgehen. So werden Reiterspiele, Übungen aus dem Voltigieren und aus der Physiotherapie in die Stunden eingebaut. Je nach Bedarf Integration beeinträchtigter und verhaltensauffälliger Kinder auch im Rahmen von zusätzlicher Einzelförderung. Die Ponys dienen als Bewegungserzieher. Der vorherrschende Bewegungsmangel unserer Gesellschaft, die daraus resultierenden Haltungsschwächen bzw. -schäden, Koordinationsstörungen (vor allem Gleichgewichtsstörungen), Herzkreislauferkrankungen und Fettleibigkeit. In diesem Zusammenhang bieten mit den  Ponys als zur Bewegungsförderung, Wahrnehmungsschulung  und zur fundamentalen Entwicklungsmöglichkeit beitragen.  Die Kinder lernen Ponys  führen, die Pferdesprache, alles wichtige über die Fütterung, die Pflege , kindgerechte Anatomie des Pferdes, den Hufbeschlag, - und Reiten gehört natürlich auch dazu.
Mit Spiel und Spaß wird das Wissen rund ums Tier vermittelt. “Mit den Ponys lernen“, steht im Vordergrund, Selbstvertrauen stärken, Rücksichtnahme auf Mensch und Tier üben. Am Schluss wird jedes Kind den Ponyführerschein machen und seine erlernten Fähigkeiten unter Beweis stellen.

So werden die Tage bei den Ponys ausschauen:

Wir erleben den ersten Umgang mit dem Pony. Wir beobachten die Tiere in Unterschiedlichen Umgebungen (Halle, Weide, Stall, Außenplatz).Wir lernen die Grundlagen für den artegerechten Umgang kennen. Wir holen es von Paddock oder Koppel, streicheln, putzen, pflegen es mit viel Zeit für den persönlichen Kontakt zum Pony zur Gruppe.
Säubern der Boxen, Paddock und Weide. Erfahren der Typischen Bewegungen des Ponys (Erspüren der unterschiedlichen Bewegungsabläufe und Der Gleichgewichtsförderung). Das Erfühlen von Rhythmus .Das Erlernen von Sitzgrundlagen , Stabilisierung von Rumpf- und Kopfkontrolle Vermeidung von grundlegenden Bewegungsmängeln (wir spielen in der Natur, z.B. auf der Weide und machen unterwegs Reiterspiele oder Voltigier Übungen). Erlernen und Anwenden von einfachen Einzel Aufgaben. 

Fortgeschrittene kümmern sich im Zweierteam eigenverantwortlich mit Hilfe der Pädagoginnen um ihr Pferd und bereiten es auf die Reitstunde vor. Die Kinder reiten abwechselnd, helfen ihren Teamkollegen oder sind auf dem Pferd und am Boden in Reiterspielen beschäftigt. Theorie, Longenarbeit zur Sitzverbesserung, Freilauf und Bodenarbeit sind fester Bestandteil unserer  Reitstunden.

 

Artgerechte Haltung:

Die Pferde leben im Offenstall, sodass ihnen 24 Stunden Freilauf und ständiger Kontakt mit ihrer Herde ermöglicht wird. Außerdem haben stehen  angrenzende Koppeln zum Freilauf zur Verfügung.

Die Ponys:

  • Büffelblume:  Shetty- Welsch Mix 12 Jahre alt
  • Sternenherz: Classic Pony 8 Jahre alt
  • Mo: Norweger 6 Jahre alt
  • Nabuko: Lewitzer 6 Jahre alt
  • Honigwolke

Unsere Ponys sind alle von uns ausgebildet worden . Sie sind alle schon seit Jahren im Einsatz mit Kindern.

Das braucht das Kind:

  • ein gut sitzender Fahrradhelm/Reithelm
  • Schuhe mit fester Sohle, wasserdicht (wenn möglich mit Absatz)
  • Regenfeste Kleidung

Alternativen bei schlechtem Wetter:

Bei zu schlechtem Wetter findet nach Absprache in der Einrichtung ein Alternativprogramm statt. 
Als Arbeitsgrundlage werden die Materialien der Deutschen Reiterlichen Vereinigung( FN) eingesetzt.

 

 

Rechte bei Kleyer Sonnenkinder 2016 Dortmund | Impressum | Kontakt